Weihnachtsmarkt am Schloss Schönefeld 2016

Weihnachtsmarkt

 

 

 

 

 

 

26. Schönefelder Weihnachtsmarkt

Am ersten Advent lud auch in diesem Jahr der Verein Schloss Schönefeld e. V. zum Weihnachtsmarkt auf das Schlossgelände ein. Der Einladung folgten wieder viele Schönefelder Anwohner sowie ehemalige Mitarbeiter, Schüler und Bewohner, die diese Gelegenheit auch dazu nutzten, um alte Bekannte wieder zu treffen und in gemütlicher Atmosphäre Erinnerungen auszutauschen.

Bereits vor dem eigentlichen Markttreiben konnten die ganz Kleinen mit der Eisenbahn Kreise drehen, sich auf dem Rücken von Ponys des Reiterhofes „Flotte Hufe“ tragen lassen oder aber die Schafe an der Weihnachtskrippe streicheln, um sich dann mit den Eltern in das Gewimmel hinter dem Zaun zu stürzen. Dort erwartete die Besucher der allseits beliebte Glühweinstand, der neben Glühwein auch Kinderpunsch anbot und von den Lehrkräften der Förderschule Schloss Schönefeld betreut wurde. Gleich nebenan gab es leckere Plätzchen, die die Eltern und Schüler der Schule gebacken hatten. Und wer nicht nur Appetit auf etwas Süßes hatte, brauchte sich nur gegenüber an den Stand der Wohnen Plus gGmbH stellen und Grillwürste, Steaks, Suppe, Pommes oder Currywurst kaufen. Am Stand der Bewohner der Wohnstätte Schildberger Weg konnten die Besucher Adventskränze und –gestecke erwerben, kleine selbstgemachte Geschenke hielt der Stand der Pädagogischen Tagesbetreuung bereit und die Stände des CVJM und des Bürgervereins fanden ebenfalls große Beachtung. Ebenso kamen die Schmuckliebhaber am Stand von Frau Nadine Felgentreff  auf ihre Kosten. Begleitet wurde das bunte Treiben von einem Bühnenprogramm, das von den Chören der Schulen und der Kindertagesstätte sowie den „Muldenthalern“ gestaltet wurde.

Im Schloss selbst lud das Schlosscafé mit vielen verschiedenen Kuchen und Torten, Kaffee, Tee und Saft sowie besinnlicher Klaviermusik zum Verweilen ein, derweil die Bastelfans in den Nachbarräumen vom Papierschiffchen bis zur Kerzengestaltung oder im Keller beim Steinschleifen nach Herzenslust gestalten und werkeln konnten. Wer eher was auf sein Aussehen hält, dem bot sich die Möglichkeit dieses mit einem angeknüpften, bunten Zopf zu verschönen. Wem das jedoch alles immer noch nicht genug war, der konnte im Rahmen der Schlossführungen den höchsten Punkt des Schlosses erklimmen und sich von dort einen Überblick über das Treiben verschaffen.

Zurückblickend war es wieder ein gelungener und trotz des Trubels besinnlicher erster Advent auf dem Schlossgelände. Dafür bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden.

Vorstand Verein Schloss Schönefeld